Link zur Startseite

Arbeitstreffen von Vertretern sämtlicher Rechnungshöfe in der Murmetropole

In Graz ist „alles unter Kontrolle“!

Landesrechnungshofdirektor Heinz Drobesch mit Barbara König, Sektionschefin im Rechnungshof Österreich © LRH
Landesrechnungshofdirektor Heinz Drobesch mit Barbara König, Sektionschefin im Rechnungshof Österreich
© LRH

Zwei Tage lang ist die steirische Landeshauptstadt das Mekka der österreichischen Kontroll-Instanzen. Landesrechnungshofdirektor Heinz Drobesch hat für 10. und 11. Oktober zu einem Arbeitstreffen geladen - sämtliche Landesrechnungshöfe sowie auch der Rechnungshof in Wien folgten dieser Einladung und entsandten Vertreter zu dieser Veranstaltung.

Rund 30 Prüfer aus ganz Österreich  treffen in Graz zusammen, um sich mit den Themenfeldern „Gemeinden" bzw. „Gesundheit und Soziales" intensiv auseinanderzusetzen. „Seit drei Jahren kann der steirische Landesrechnungshof auch Gemeinden und deren Beteiligungen prüfen -  nun wollen wir unsere Erfahrungen darüber mit den anderen Ländern austauschen", unterstreicht Direktor Heinz Drobesch.

Und auch die geplante Spitalsreform sorgt über die Landesgrenzen hinaus für Aufmerksamkeit. Details zum „Steirischen Gesundheitsplan 2035" und die damit verbundenen Veränderungen in der Gesundheitsversorgung werden daher vom Geschäftsführer des Gesundheitsfonds Steiermark, Michael Koren, und seinem Stellvertreter Johannes Koinig den Kontrolloren präsentiert.

 

Rückfragen: Josef Reinprecht 0664 / 85 00 187

War diese Information für Sie nützlich?

Danke für Ihre Bewertung. Jeder Beitrag kann nur einmal bewertet werden.

Die durchschnittliche Bewertung dieses Beitrages liegt bei ( Bewertungen).